23 - 07 - 2019

Pilgergruppe auf den Weg geschickt

Am Sonntag, 7. September, haben Michael Kaiser und Wolfgang Scholz vom Kompetenzteam Linksrheinische Jakobsweg eine Pilgergruppe an der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle auf ihren Weg nach Rhens geschickt. Die Pilgerreise wird von den Pallottinern angeboten wird steht unter der Leitung von Pater Ulrich Scherer aus Vallendar.

Die Gruppe ist am 1. September am Kölner Dom gestartet und wird am 12. September in Bingen enden. Michael Kaiser, zugleich Vizepräsident der St.-Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland, hatte zudem einige Pilgerausweise dabei, die reißenden Absatz fanden. Die Pilger durften sich als erste überhaupt über Pilgerstempel aus Bad Breisig, Rübenach und Koblenz erfreuen. Diese Stempelsollen eigentlich in der nahen Zukunft an die entsprechenden Ausgabestellen überreicht weden.

Ein gemeinsames irisches Segenslied am Rheinufer - "Möge die Straße uns zusammenführen" - sorgte auch bei Spaziergängern für Beachtung, die spontan mitsangen. Zum Abschied wurden die international gebräuchlichen Pilgergrüße ausgetauscht: "Buen Camino" und "Ultreia".