03 - 08 - 2021

Änderung der Wegführung in Mülheim-Kärlich

Die Wegführung in Mülheim-Kärlich musste kurz hinter dem Friedhof geändert werden, da der Jakobsweg bisher über ein Privatgrundstück verlief.
Nach der Querung der K 88 und der Horweiherstraße erreichen Sie eine T-Kreuzung und biegen am Haus Nr. 29 nach rechts in den Lohrweg ab. Dieser führt sie leicht ansteigend aus Mülheim-Kärlich heraus zu einer Weggabelung, an der sie sich links halten und an einem jüdischen Friedhof und durch Obstplantagen auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg weiter aufwärts laufen. An einer Eiche mit vorgelagerten Gedenkstein aus Basalt gelangen Sie erneut an eine Gabelung, auch hier verbleiben Sie auf dem linken Zweig. Im weiteren Verlauf passieren Sie ein eingezäuntes Areal, auf dem durch die Stadt Mülheim-Kärlich in Zusamenarbeit mit dem hiesigen Obst- und Gartenbauverein im Jahre 2000 ein Obstlehrpfad mit 150 verschiedenen Obstsorten angelegt wurde. Unmittelbar dahinter befindet sich eine Kreuzung, an der Sie auf den abwärts führenden, mit Verbundsteinen gepflasterten Weg einbiegen und bis zur L 125 verbleiben. Die entsprechenden GPS- und Karten-Daten wurden angepasst und sind HIER einsehbar.